Ensembleresidenzen in der Karwoche 2023

Wir lieben Ensembleresidenzen. Es ist eines der schönsten Erlebnisse als Sänger:in, immer wieder an wunderbare Konzertorte zurückzukehren, Räume bereits zu kennen und Publikum wiederzutreffen. Und so haben wir es unglaublich genossen, letzte Woche innerhalb einer Woche sieben Mal in den Klangraum Krems und fünf Mal in die Wiener Hofmusikkapelle zurückzukehren und dort sehr (SEHR) viele wunderschöne Konzerte zu bestreiten. Fünf Morgenkonzerte in Krems, fünf Mittagskonzerte in Wien, jeweils kombiniert mit neuen Texten weiblicher Autorinnen, gelesen von der großartigen Nadja Kayali, einmal Mädchen mit den Schwefelhölzchen in Krems am Karfreitag und zum krönenden Abschluss ein ausverkaufter Messias zu sechzehnt am Ostermontag – alle Soli besetzt aus dem Chor, ein absoluter Traum von uns, der da wahr wurde. Wir sind ganz erfüllt von der vielen Musik, von den Texten, von den alles ermöglichende Veranstalter:innen, von dem riesigen und sehr wohlwollenden Publikum und von der intensiven, aber auch erschöpfenden Zeit. Wir müssen erst mal durchschnaufen, möchten aber nochmal betonen: Wir LIEBEN Ensembleresidenzen! Wo wird wohl unsere nächste sein?

Fotocredits: Sascha Osaka.

Beitrag teilen